Neu im Kino: MALEFICENT – DIE DUNKLE FEE

 

Man kennt Malefiz aus dem Märchen DORNRÖSCHEN, das Disney auch schon in einen prächtigen Zeichentrickfilm umgesetzt hat. Nun schickt man sich mit MALEFICENT – DIE DUNKLE FEE an, die wahre Geschichte zu erzählen. Das erinnert an das Musical WICKED, das auch aufzeigt, wieso die grüne Elphaba als Hexe des Westens verschrien wurde. Auch Malefiz wird zu dem gemacht, was sie ist – und findet den Weg zurück.

 

 

Das idyllische Leben der wunderschönen und unschuldigen jungen Malefiz (Angelina Jolie) ändert sich eines Tages schlagartig, als die Harmonie im Königreich durch den Einmarsch einer feindlichen Armee bedroht wird. Malefiz versucht ihr Land mit allen Mitteln zu verteidigen, doch ein skrupelloser Verrat beginnt ihr reines Herz in Stein zu verwandeln. Auf Rache sinnend lässt sie sich auf eine gewaltige Schlacht mit dem Nachfolger des Besatzerkönigs ein und verflucht schließlich sein neugeborenes Kind Aurora. Mit dem Heranwachsen des Kindes erkennt Malefiz jedoch, dass Aurora (Elle Fanning) nicht nur der Schlüssel zum Frieden im Königreich ist, sondern vielleicht sogar der Schlüssel zu Malefiz‘ eigenem Glück…

 

 

 

MALEFICNET ist ein schöner, märchenhafter Film, bei dem man aber schon anerkennen muss, dass er vor allem auf ein kindliches Publikum abzielt. Die Geschichte ist simpel konstruiert, vor allem zur Mitte hin herrscht einiger Leerlauf, der älteren Zuschauern den Spaß ein bisschen lang werden lässt. Kids können in diese Geschichte mit schöner Moral aber gut eintauchen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.